Formulare mit Ninja Forms erstellen

19. September 2018 | 19Kommentare
Formulare mit Ninja Forms erstellen

Wenn es bei WordPress um Kontaktformulare geht, ist Contact Form 7 das Plugin der Wahl, um sie umzusetzen. Es gibt aber auch Alternativen, die es dir noch einfacher machen. Eine stelle ich hier vor, es ist das Plugin von Ninja Forms.

Ninja Forms ist wie WYSIWYG

WYSIWYG steht dabei für “What you see, is what you get”, also du erhältst das Formular, was du auch siehst. Denn Ninja Forms kommt nach dem Installieren als “Pagebuilder” daher. Nach der Installation findest du auf der linken Seite einen neuen Reiter Namens Ninja Forms. Von hier aus steuerst du dein Formular.

Neues Formular mit Ninja Forms anlegen

Um ein neues Formular anzulegen, klickst du einfach auf den Reiter Ninja Forms auf der linken Seite. Schon bist du im Dashboard. Hier kannst du dein Formular anlegen. Du siehst schon den Namen des Kontaktfeldes und den dazugehörigen Shortcode, um das Formular später auf deiner Seite zu platzieren.

Ninja forms Formulare anlegen

In dieser Vorlage sind schon die wichtigsten Felder wie Name, E-Mail und Nachrichtentext angelegt. Also recht einfach und für den schnellen Einsatz bestimmt.

Kontaktformular-Ninja-Forms

Ninja Forms anpassen

Jetzt passen wir das Formular an unsere Bedürfnisse an. Zuerst einmal den Namen des Formulars. Dazu klickst du auf Erweiterte Einstellungen >> Zeige Einstellungen << . Auf der rechten Seite kannst du dann den Titel des Formulars ändern. Du kannst auf dieser Seite auch entscheiden, ob der Formulartitel auf der Seite, wo das Formular erscheinen soll, mit angezeigt wird oder nicht. Unter den erweiterten Einstellungen können weitere Parameter festgelegt werden – diese benötigen wir für unser Beispiel aber nicht. Klicke abschließend auf Fertig, um die Einstellungen zu speichern.

Formulartitel ändern in Ninja-Forms

Anschließend werden die einzelnen Felder des Formulars angepasst. Das solltest du tun, denn das Plugin ist nur teilweise in die deutsche Sprache übersetzt. Deine Leser wären also verwirrt, wenn die Feldbezeichnungen in Englisch sind. Um die Felder anzupassen, klickst du einfach auf das rechte Zahnrad neben dem Einzelfeld, um dieses zu bearbeiten.

Einstellungen Ninja-Forms-Felder

Angepasstes Ninja-Forms-Formular

Auf der selben Seite, wo die Beschriftungen für die einzelnen Felder vorgenommen werden, kann auch entschieden werden, ob das Feld ein Pflichtfeld ist.

Pflichtfeld-Einstellungen-Ninja-Forms

Ninja Forms für den Versand vorbereiten

Auch diese Maske ist noch nicht ins Deutsche übersetzt. Ich zeige dir deshalb im Folgenden, was du tun musst:

Erweiterte Einstellungen-Ninja-Forms

Zur Erklärung:

Store Submission
Ninja Forms ist in der Lage, alle Daten aus dem Formular nach dem Versand im Backend deiner WordPress-Seite zu speichern. Das bietet sich aber nur an, wenn du nachweisen musst, dass eine Anmeldung z.B. für einen Newsletter oder ähnliches erfolgt ist. Ansonsten benötigst du diese Speicherung nicht. Zudem werden diese Daten auch in der Datenbank gespeichert, was deine WP-Installation verlangsamt.

Ninja-Forms-Email-Speicherung

Email Confirmation
Hier stellst du ein, an wen die E-Mail verschickt werden soll und welche Inhalte deines Formulars mit übermittelt werden. Im Feld E-Mail-Nachricht sollte {all_fields_table} stehen, damit alle Felder aus dem Formular übermittelt werden. Diese Anweisung wird später noch wichtig, wenn wir das Formular um weitere Felder erweitern.

Ninja-Forms-Erweiterte-Einstellungen

Email Notification
Diese Option bietet dir die Möglichkeit eine weitere E-Mail-Adresse zu hinterlegen, die beispielweise noch an eine andere Person oder Abteilung im Unternehmen gehen soll. Das bietet sich an, wenn es um Bewerbungen oder ähnliches geht. Normalerweise brauchst du diese Option nicht.

Ninja-Forms-Notifications

Success Message
Unter diesen Einstellungen kannst du einen Text für den erfolgreichen Versand des Formulars ausgeben lassen.

Erfolgreicher Mailversand mit Ninja-Forms

 

Die Änderungen werden immer mit Klick auf FERTIG abgeschlossen.

Ninja Forms Formular mit weiteren Feldern erweitern

Selbstverständlich lässt sich das bereits angelegte Formular mit weiteren Feldern erweitern, sofern du diese benötigst. Klicke dazu einfach am rechten Bildschirmrand auf das blaue Plus-Zeichen

Neue-Felder-Ninja-Forms

Ninja-Forms-Felder-hinzufügen

Jetzt hast du die Möglichkeit weitere Felder per Drag & Drop in das Formular zu ziehen. Über das Zahnrad am rechten Feldrand kannst du sie wieder an deine Bedürfnisse anpassen.

Neue-Felder-Ninja-Forms-hinzufügen

Wichtig ist, dass du einen Namen für das neue Feld vergibst, damit dieses auch mit übermittelt werden kann, denn wir hatten ja in den Einstellungen für den Versand (E-Mail Notifocations) im Feld E-Mail-Nachricht {all_fields_table} stehen.

Feldpassungen-Ninja-Forms

Hilfetexte bei Ninja-Forms

Wiederhole die Schritte so oft, bis alle Felder vorhanden sind, die dein Formular enthalten soll.

Ninja Forms veröffentlichen und mit Shortcode einfügen

Wenn du dein Formular fertig erstellt hat, dann klicke oben rechts auf den Button:

Ninja-Forms-veröffentlichen

Anschließend klickst du oben rechts auf das schwarze X. Du gelangst wieder in das Dashboard.

Fertiges Kontaktformular mit Ninja-Forms

Jetzt kopierst du dir den Shortcode, um diesen dort in deine Seite einzugügen, wo das Formular erscheinen soll.

Shortcode-Ninja-Forms

Dein Formular ist fertig und einsatzbereit.

Contact Form vs. Ninja Forms

Beide Formulare verfolgen unterschiedliche Ansätze in der Umsetzung. Contact Form setzt schon einige Grundkenntnisse in HTML voraus, um das Formular richtig anzulegen, was bei Ninja Forms nicht zwangsläufig notwendig ist, da dieses Plugins als WYSIWYG-Tool daherkommt.

Positiv zu werten ist, sofern diese Option gebraucht wird, kann Ninja Forms die Daten aus dem Formular im Backend der WP-Seite speichern. Contact Form kann das selbst nicht, dafür ist eine Erweiterung wie Flamingo notwendig.

Ein großer Vorteil von Contact Form 7 ist es, dass es unzählige kostenfreie Erweiterungen gibt, welche man bei Ninja Forms vergeblich sucht. Hier müssen die Plugins käuflich erworben werden. Insgesamt haben beide Plugins ihre Berechtigung, je nach Anwendungszweck. Sie sind leicht zu bedienen und ermöglichen eine schnelle Kontaktaufnahme mit dem Websitebesucher.

19 Kommentare zu “Formulare mit Ninja Forms erstellen”

  • Hallo Frank

    ich nochmal … die Berechnungen funktionieren. Ich muss das Formular dafür “veröffentlichen”. Ist irgendwie verwirrend, dass alles andere geht ohne diesen Button zu drücken wenn man dann das Formular im Preview anschaut. Nun denn, das hat sich erledigt. Bitte Eintrag lösche.

    Danke, tschüss, Thomas

  • Hallo Frank

    Ich habe zwei Probleme über denen ich seit Stunden brüte und das ansonst gute Ding nicht gebrauchen kann:

    1.) Kalkulationen funktionieren nicht. Wenn ich im html-Feld eine Variable aus dem Formular eingebe (also Feld oder Kalkulation), wird kein Wert/Resultat angezeigt. Nur allfälliger Text der VOR der Variable steht. Auch alles andere (z.B. Text) nach dieser Variable wird nicht mehr angezeigt. Wenn ich eine Variable aus WordPress einfüge im html-Field (Version, Datum, etc.), dann funktioniert dies, Text davor und danach wird angzeigt.

    2. Preisfelder werden bei mir nicht angezeigt.

    Ich verwende Version 3.4.20 und WordPress 5.2.3.

    Viele Grüsse, Thomas

  • Hallo Frank,

    ich habe die kostenlose Version 3.4.20 und sehe einfach nirgends die “Preisfelder”. Alle anderen Felder kann ich verwenden. Ich finde auch nirgends ein zusätliches Plugin das ich installieren könnte.
    Viele Grüsse, Thomas

    1. Hallo Thomas,
      was genau meinst du mit Preisfeldern? Eine solche Funktion ist mir bei Ninja nicht bekannt.
      Viele Grüße
      Frank

      1. Weiter oben in diesem Post sind alle Felder die man ins Formular einfügen kann (Screenshot) abgebildet. Dabei gibt es die Kategorie “Preisfelder” mit Produkt, Häufigkeit, Versand und Gesamtpreis. Die habe ich nicht zur Auswahl. In der Zwischenzeit habe ich auch die Version 99$ gekauft, ändert aber nichts.

        1. … und hier die Antwort vom Support: I am sorry, but the Product and Total fields have been deprecated since version 3.4.6 of Ninja Forms https://wordpress.org/plugins/ninja-forms/#developers
          This was done due to them causing several bugs and not functioning with currencies that use a format different that the American format of commas and decimal points.
          Going forward, you will need to setup a calculation instead. https://ninjaforms.com/docs/calculations/

  • Hallo,

    ich hätte eine Frage, bezüglich der Bestätigungs nachricht. Ist es möglich diese auch als Popup darzustellen?

    1. Die Bestätigungsnachricht selbst kannst du nicht als Popup ausgeben, dass Formular hingegen schon. Eine genaue Anleitung dazu findest du unter: https://ninjaforms.com/wordpress-popup-form/

  • Hallo,
    zunächst vielen Dank für die Antwort auf meine “required fields”. Das hat geklappt.

    Nun habe ich eine andere Frage. Ich habe die kostenlos Version. Wie kann ich hier die Schriftgröße verändern?

    Vielen Dank schon jetzt für die Antwort.

    1. Die Schriftgröße kann über die CSS-Datei angepasst werden. Im Firefox-Browser dazu mit der rec hten Maustatse klicken und und dann “Element untersuchen” auswählen. Dann erscheint rechts die entsprechende Stelle für die CSS-Datei. Wenn du du dir das selbst nicht zutraust, dann melde dich ngern noch einmal.

  • Hallo,
    kann ich den Hinweis “Fields marked with an * are required ” irgendwo ins Deutsche übersetzen?

    1. Hallo Bea,
      vielen Dank für deinen Eintrag.
      Ja, es geht in den erweiterten Einstellungen. Dazu musst du das entsprechende Formular auswählen. Klicke dann auf “Erweiterten Einstellungen >> Zeige Einstellungen” dort solltest du die Möglichkeit finden.

  • Besteht die möglichkeit bei Kontaktformularen Besucher über gewisse Kritereien wie z.B Nachname oder Kombination aus Vorname + Nachname zu sperren? So könnte man nervige Störenfriede gleich aussortieren

    1. Hallo Matthias,

      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Solch eine Lösung ist mir nicht bekannt. Ich kann mich aber gern mal umhören und hier dann die Lösung posten.

      Nette Grüße
      Frank

  • super vielen Dank

    Viele Grüße Kersitn

  • Hallo,
    Ich erstelle gerade für eine Seite ein Kontaktformular zur Anforderung für Ersatzteile, ich habe die Feld “Artikelnummer”, wenn also der Kunde nur ein Ersatzteil bestellen will, braucht er ja nur ein Feld, wenn er fünf braucht dann logischerweise fünf uws.
    Könntete Ihr mir da helfen? Besteht die Möglichkeit hier ein Feld mit “+” einzufügen, damit der Kunde so viele Felder hinzufügen kann die er braucht?

    Dann noch eine zweite Frage: Kann ich die E-Mail besser formatieren, damit die Felder nicht alle untereinander aufgelistet sind, sondern auch zum Teil nebeneinander?

    Vielen Dank schon mal.

    Viele Grüße Kerstin

    1. Hallo Kerstin,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      So aus der kalten weiß ich das nicht, aber ich bringe das für dich in Erfahrung und melde mich dann bei dir.

      Viele Grüße
      Frank

      1. Hallo Frank,
        hast du denn schon was rausgefunden?
        Viele Grüße Kerstin

        1. Guten Tag Kerstin,

          diese Funktion nennt sich “Repeater Fields” – sie ist in Planung. Derzeit geht das noch nicht. Die Alternative wäre dann es über ein Drop-Down-Menü mit der gewünschten Anzahl zu realisieren oder über ein mehrseitiges Formular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Redaktionsplan downloaden

Drucksachen-Freebies


Kostenlose Druckvorlagen zum Mitnehmen
JETZT DOWNLOADEN!

Auf dem Laufenden bleiben

Hinweise zum Versand