Google lässt den Panda los

15. August 2011 | 0Kommentare
Google lässt den Panda los

Seit dem 12.August  ist es nun offiziell, Google hat seinen Such-Algorithmus auf den neuesten Stand gebracht mit dem Google Panda Update. Damit will Google den Content-Farmen und Webseiten, die Inhalte anderer Webseiten zusammentragen, entgegentreten.

Die Suche bei Google soll unter dem Strich effektiver werden, die Qualität somit steigen. Die Suche soll für den Benutzer einen Mehrwert bieten. Inhalte, die kaum einen erkennbaren Wert aufweisen oder lediglich eine Kopie von anderen Webseiten sind, werden somit auf die hinteren Plätze verwiesen.

Google erfragt die meisten Inhalte. Hierin liegt die Gefahr, dass durch Spam, kopierte oder automatisierte Inhalte auch Ergebnisse erscheinen, die keinen Nennwert für den Nutzer aufweisen. Mit dem Panda-Update werden Suchergebnisse mit hohem Inhaltswert ausgegeben.

  • Es werden keine Inhalte mehr indiziert, die minderwertige Qualität aufweisen. Google entfernt diese Inhalte aus seiner Ergebisliste.
  • Zudem erfolgt eine Ranking-Abwertung von Webseiten mit geringer Inhaltsqualität. Das gilt auch für Webseiten, die kopierte Inhalte aufweisen.

 

Welche Webseite weißt qualitativen Inhalt auf?

Google wird sich auch mit dem Update nicht in die Karten sehen lassen und die tatsächlichen Rankingfaktoren des Algorithmus nennen. Es gibt lediglich Hinweise und Denkanstöße preis. In einem Blog hat Google eine Liste von Fragen zusammengestellt, die bei der Denkweise für die neue Indizierung von Webseiten hilfreich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Redaktionsplan downloaden

Drucksachen-Freebies


Kostenlose Druckvorlagen zum Mitnehmen
JETZT DOWNLOADEN!

Auf dem Laufenden bleiben

Hinweise zum Versand