QR-Code – ein kleines Quadrat mit großer Wirkung

10. Oktober 2011 | 0Kommentare
QR-Code – ein kleines Quadrat mit großer Wirkung

Er ist so unscheinbar, dass wir ihn kaum oder nur unbewusst wahrnehmen – der QR-Code.
Diejenigen, die Briefe mit digitaler Briefmarke versenden, denen wird dieser Code sicherlich bekannt sein, alle andere haben kaum Berührungen damit. Doch dieses kleine Quadrat steckt voller Möglichkeiten auch für deine mediale Werbung.

Ein kurzer Blick auf das Pixel im Quadrat. QR steht für „quick response“ also für eine schnelle Antwort. Mithilfe eines Smartphones und einer App kann man den Code scannen, um Informationen aufzurufen, zu speichern oder weiterzuleiten.

Der Code kommt 2-dimensional daher und kann sowohl waagerechte als auch senkrechte Informationen enthalten.

Welche Vorteile hat das für dich?

Du kannst deine Werbung noch gezielter mit den medialen Anlaufstellen deines Unternehmens verknüpfen. Beispielsweise kannst du saisonale Angebote, welche auf deiner Website vorgehalten werden, darüber abrufen lassen. Oder du lädst Geschäftspartner und Kunden zu Produktpräsentationen ein.

Wie entsteht ein QR-Code?

Der Code kann mittels einer speziellen Internetseite wie GOQR erstellt werden. In dem Code lassen sich Texte, Internetadressen und vieles mehr platzieren. Diesen Code kannst du dann auf allen möglichen Werbeträgern anbringen.

Deine Meinung dazu

Kennst Du den QR-Code bereits? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Redaktionsplan downloaden

Drucksachen-Freebies


Kostenlose Druckvorlagen zum Mitnehmen
JETZT DOWNLOADEN!

Auf dem Laufenden bleiben

Hinweise zum Versand