Blogparade: Welche Software nutzt du im Büroalltag?

Nun möchte auch ich mich zu einer Blogparade hinreißen lassen und meine Leser fragen, welche technischen Hilfsmittel im Unternehmeralltag im Büro zum Einsatz kommen?
Dabei soll ebenfalls die Frage gestellt werden, warum kommen gerade diese Programme zum Einsatz? Welchen Mehrwert bieten diese oder wie wird die tägliche Büroarbeit erleichtert?

Bekanntest trifft auf Unbekanntes

Der Markt an Softwarelösungen ist so groß, dass es hier den Rahmen sprengen würde, alles aufzulisten.
Viele Onlineanwendungen haben bereits den Weg zum Nutzer gefunden und bieten ebenso einen Mehrwert wie bekannte lokale Anwendungen.
Mit dieser Blogparade sollen Empfehlungen für bekannte Software oder vielleicht noch unbekannte Lösungen zusammengetragen werden. Dabei lege ich keinen Schwerpunkt darauf, ob die Anwendung erst installiert werden muss oder als Cloud-Lösung daherkommt. Für mich ist dabei auch nicht entscheidend, ob es sich um eine kostenfreie oder kostenpflichtige Anwendung handelt.

Mehrwert für andere Nutzer

Teile deine Erfahrungen zu den von dir genannten Lösungen mit und warum gerade diese Lösung bei dir zu Einsatz kommt.
Vielleicht hast du auch hilfreiche Tipps dazu, die anderen Nutzern weiterhelfen? Auch hier darfst du deine Erfahrungen gern mitteilen.

Wie kannst du an der Blogparade teilnehmen?

Das geht ganz einfach. Schreibe einen Blogbeitrag zu den von dir genutzten Lösungen und teile mir diesen per Kommentar mit. Die Beiträge verlinke ich dann hier unter diesem Beitrag.

Wie lange geht diese Blogparade?

Die Blogparade geht bis zum 17.5.2013 – Ich freue mich auf eure Meinungen. 😉

Blogbeiträge zur Blogparade

1. Sascha Theobald – Passwörter sicher verwalten….

2. Nicole Gugger – Papier und Stift sind wichtiger, als Software…

3. Ruth Konter-Mannweiler – Mit Tomaten die Effizienz steigern…

4. Kati Schmitt-Stuhlträger – HootSuite – das Multitalent…

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Ich möchte dir gerne die neuesten Neuigkeiten und Angebote zukommen lassen 😎

Hinweise zum Newsletter-Versand

10 Kommentare

    • Klingt superinteressant – doch wie „sicher“ sind meine Daten da wirklich? Was, wenn der Zugang dort mal gesperrt wird/ ausfällt? Kann man sich wirklich alleine auf diese Software verlassen?

      • Sowohl Software als auch Daten liegen ja auf meinem Rechner. Damit bin ich hier unabhängig von „fremden Kräften“. Und hier sind die Daten in die normale Backup-Routine eingebunden. 100%ige Sicherheit gibt es m.E. nie – aber das ist schon eine sehr sichere Lösung.

    • Hallo Silke,

      auch wenn die Blogparade schon zu Ende ist, freue ich mich über deinen Artikel, auch mit einem Jahr Verspätung. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert