Die doppelte Haustür auf einer Website

20. Januar 2015 | 3Kommentare
Die doppelte Haustür auf einer Website

Ein Sprichwort besagt: „Nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen“. Wenn es gleich zwei davon gibt, dann wird es schon etwas schwieriger, um einzutreten.
Genau das kommt oft auf Websites vor. Es werden sogenannte Vorschaltseiten auf einer Website platziert, die lediglich den Hinweis enthalten, man solle weiterklicken.

Welchen Zweck soll diese Seite erfüllen?

Ich kenne keinen plausiblen Grund dafür. Vielmehr als ein Platzhalter ist es nicht. Also lass diesen bitte weg.

Startseiten nutzen, um Menschen abzuholen

Eine Website beginnt immer mit einer Startseite, welche mit Home.html oder index.html beginnt. Es ist die erste Seite, die der Nutzer beim Aufrufen deiner Internetadresse zu Gesicht bekommt, um dann eventuell weiter zu navigieren. Auf dieser Seite sieht er, was du für Dienstleistungen und den daraus resultierenden Mehrwert zu bieten hast.

Stell dir folgende Situation vor:

Du willst einen Raum betreten und musst zuerst eine Tür öffnen, um die zweite ebenfalls zu öffnen. Schon beim Öffnen der ersten Tür erwartest du, dass du den Raum betreten kannst, oder? Stattdessen stehst du wie vor einer Wand.

Genauso fühlen sich der Besucher deiner Website, wenn er zuerst eine Seite sieht, wo er liest, bitte klicke hier, damit er deine Internetseite sehen kann – das ist ein Klick zu viel!

Die Startseite ist die Eintrittskarte für Suchmaschinen

Die Startseite einer Website trägt auch dazu bei, neben den anderen Inhalten, dass die Suchmaschine einen Anlaufpunkt hat. Hier findet sie ebenso suchmaschinenfreundliche Texte und anderen Informationen, die zur Bekanntmachung der eigenen Website wichtig sind.

Eine Vorschaltseite, wo nur ein Hinweis zum Weiterklicken draufsteht, ist für Suchmaschinen nicht wirklich interessant.

Nutze die Startseite dazu, um den Besucher in deinen Bann zu ziehen. Texte, die auf die Bedürfnisse des Lesers ausgerichtet sind, stellen einen Mehrwert dar. Der Leser ist geneigt, weitere Informationen zu erlesen und taucht so tiefer in deine Website ein.

Die so gesammelten Informationen vermitteln ein umfassendes Bild von deinem Unternehmen, dessen Dienstleistungen und deiner Firmenphilosophie.

Wenige Klicks führen zum Ziel

Eine Website zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie einfach zu bedienen ist. Das beginnt auch schon bei der Startseite. Lästiges Klicken, um an Informationen zu kommen, schreckt den Leser eher ab. Er klickt die Seite weg. Dabei willst du den Leser ja so lange wie möglich auf deiner Website halten. Das erreichst du durch kurze Wege zu den Inhalten.

Stetig den Nutzer im Blick haben mit deiner Website

Bei der Gestaltung einer Website ist der Nutzer und sein Verhalten entscheidend, nicht der persönliche Geschmack. Daher solltest du darauf achten, dass deine Inhalte so schnell wie möglich beim Nutzer ankommen. Je einfacher du es dem Leser machst, desto öfter wird er deine Website auch wiederkehrend besucht.

Foto: Pixelio / Quimono

3 Kommentare zu “Die doppelte Haustür auf einer Website”

  • Da stimme ich dir 100% zu! Ich kann mich auch noch an die Zeiten erinnern, wo auf den Vorschaltseiten ein Flash-Intro lief. Und man musste es sich komplett anschauen und konnte es nicht wegklicken… Gruselig!!!

    Viele Grüße aus dem Thüringer Wald
    Manuel Kaufmann

    1. Diese Seiten kenne ich auch und habe solche sogar mal selbst programmiert. Aber diese Zeiten sind sehr lange vorbei.

      Sie sind nichts anderes als Platzhalter. Daher kann das weg, es ist auch keine Kunst 😉

      1. Ich muss gestehen, dass unsere erste Firmenwebsite auch so ein Intro hatte… Und das hatte ich gemacht!!! (War auch noch richtig stolz drauf) Naja, aber immerhin konnte man es überspringen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Redaktionsplan downloaden

Drucksachen-Freebies


Kostenlose Druckvorlagen zum Mitnehmen
JETZT DOWNLOADEN!

Auf dem Laufenden bleiben

Hinweise zum Versand